Aktionen und Events                   der GS Holnstein

Info´s zum Unterricht im Schuljahr 2019/ 20

Im kommenden Schuljahr werden 98 Schüler in vier Klassen unterrichtet. Der Unterricht beginnt für alle Klassen am Dienstag, den 10. September 2019 um 7.40 Uhr.

Die Abc-Schützen treffen sich erst um 8:15 Uhr mit ihren Eltern in der Aula. Nach der Begrüßung durch die stellvertretende Schulleiterin und Klassenlehrkraft Frau Gabriele Arnds beginnt auch für die Erstklässler der Unterricht.

Der Anfangsgottesdienst für alle Schüler findet am Dienstag um 10 Uhr statt. Nach dem Anfangsgottesdienst endet der erste Schultag um 11 Uhr. Unterrichtsende am Mittwoch ist ebenfalls um 11 Uhr.

Der stundenplanmäßige Unterricht beginnt ab Donnerstag, 12. September 2019.

Folgende Lehrkräfte erteilen in diesem Schuljahr den Unterricht:

Klasse 1: Gaby Arnds,

Klasse 2: Veronika Glas,

Klasse 3: Heike Roßmeier,

Klasse 4: Inge Hautmann.

Fachlehrerinnen sind Maria Kellermeier und Sophie Meixner.

Der katholische Religionsunterricht wird von Melanie Altrichter und Petra Gilch, der evangelische von Bernd Bischoff erteilt. Zusätzlich unterrichten ohne Klassenleitung Frau Astrid Liedl und Förderlehrerin Frau Kerstin Menzl an der GS Holnstein.

Die Eltern werden gebeten die Busabfahrtszeiten den entsprechenden Aushängen zu entnehmen.

Argandona-Trommelwelt

In der letzten Schulwoche kamen die Schülerinnen und Schüler sowie die Vorschulkinder der GS Holnstein in den besonderen Genuss der "Argandona-Trommelwelt". 

Von Montag bis Donnerstag hieß es "Mit Trommelinho einmal um die Welt"! Mit einer Trommelabenteuerreise rund um die Welt sorgten Mario Argandona und David Frick für ein ganz besonderes gemeinschaftliches Schulerlebnis. Sie brachten für jedes Kind eine Trommel mit und trommelten, sangen und tanzten gemeinsam durch die Woche.

Zusammen zu trommeln war jeden Tag wie eine große Feier unter Freunden und bedeutete viel Spaß am Miteinander. Das Trommeln fördert die Entwicklung sozialer Kompetenz, die Bewegungskoordination, die Konzentrationsfähigkeit, das Selbstwertgefühl und die Kreativität. Wie sehr uns das Trommeln als Gemeinschaft stärkte, konnten alle Eltern und Gäste am Donnerstag bei der großen Aufführung erleben. Alle Kinder gemeinsam zeigten eine Stunde lang, was sie alles in den letzten Tagen gelernt und einstudiert hatten und wurden mit einem tosenden Applaus belohnt. Zum Schluss wussten wirklich alle "Wir sind super!".

 

Wir möchten uns noch einmal herzlich bei Mario und David für die tollen, mitreißenden und unvergesslichen Tage bedanken und freuen uns auf ein Wiedersehen! "Ihr seid super!"